Immobilien mieten, bauen und kaufen
Immobilien Mieten Bauen Kaufen · Impressum  
Eigenheim
Mieten
Mietvertrag Klausel
Möblierte Wohnung
Frist für Nebenkosten
Bauen
Massivhaus Thüringen
Baufinanzierung
Bausparvertrag
Alternative Baustoffe
Stroh als Baustoff
Heizen mit Holzpellets
Fußbodenheizung
Gasbeton
Energieverordnung
Bauherrenhaftpflicht
Kaufen
Auslandsimmobilien
Lexikon

Der Kaminofen – viele Möglichkeiten nutzen

Der Kamin ist weit mehr als nur eine Feuerstelle, die für romantische Abende reserviert ist. Mit einem Kaminofen lässt sich umweltfreundlich heizen, warmes Wasser erzeugen und in manchen Ausführungen sogar kochen. Aus diesem Grund ist es kaum verwunderlich, dass Kaminöfen in den letzten Jahren immer mehr Anhänger finden.

Zu den Hauptkriterien für die Anschaffung eines Kaminofens zählt die ökologische Verträglichkeit durch das Heizen mit Holz. Während die Energiegewinnung mit fossilen Brennstoffen endlich ist und die Energie, die durch Atomstrom gewonnen wird, nicht so sicher ist, wie sie oftmals dargestellt wird, bleiben nur noch Alternativen. Eine dieser weiteren Lösungen ist das Heizen mit Holz. Hierfür werden üblicherweise moderne Kaminöfen verwendet.


Kaminöfen – ökologisch und ökonomisch sinnvoll

Diese zeichnen sich zum einen durch ihre besonders hohen Wirkungsgrade aus, zum anderen können Sie für mehrere Zwecke gleichzeitig genutzt werden. So verfügen moderne Kaminöfen über einen Wirkungsgrad von über 80 Prozent. Dies bedeutet, dass man bei der Nutzung dieser Kamine weniger Energieträger verbraucht als bei einem Kaminofen mit geringerem Wirkungsgrad. Außerdem entstehen bei modernen Kaminöfen weniger schädliche Abgase, die in die Atmosphäre abgegeben werden. Geht man also davon aus, dass ein Kaminofen mit Holz beheizt wird, bleibt die Energiebilanz ausgeglichen, da das verbrannte Holz genauso viel Kohlenstoffdioxid freisetzt wie bei der natürlichen Verrottung von Holz.

Der ökonomische Aspekt ist ein weiterer Vorteil eines Kaminofens. Da die herkömmlichen Energieträger wie Kohle und Gas aufgrund ihrer Endlichkeit immer teurer werden, ist die Alternative Holz im Preis stabil.


Kaminöfen und Vielseitigkeit

Wie bereits erwähnt, kann ein Kaminofen mehr als nur Holz verbrennen. Mit einem modernen Kaminofen kann geheizt werden, warmes Wasser erzeugt und in manchen Fällen sogar gekocht werden. Diese drei Komponenten machen einen Kaminofen dann zum Zentralheizungsherd.
Das warme Wasser, was der Kaminofen erzeugt, wird mit der entsprechenden Ausrüstung in den Kreislauf der Heizungsanlage eingespeist und erwärmt die Heizkörper in den Wohnräumen. Als Herd lässt sich ein Kaminofen wie ein Elektroherd bedienen. Die Heizplatten können dann stufenlos reguliert werden, gleiches gilt für den Backofen.
Wer seine Energieeffizienz und seine autarke Energieproduktion noch steigern möchte, kann den Kaminofen mit einer Solaranlage kombinieren. Auf diese Weise versorgen sich nicht nur Skihütten, sondern mittlerweile auch einige Privathaushalte.



Folgende Themen könnten interessant für Sie sein:

» Heizen mit Holz
» Heizen mit Holzpellets
» Eigenheim mit Geothermie beheizen
» Solaranlage für das Eigenheim
» Holz als Baustoff

 


Eigenheim bauen | Ferienimmobilie kaufen | Grundstück suchen
Wohnhaus mieten | Massivhaus bauen | Eigenheim kaufen
Hausbau finanzieren | Immobilie kaufen
 
Eigentumswohnung